kommende Veranstaltungen:

Das Wirtschaftstechnikum

Die heutige vierjährige Fachschule für Ökonomie entstand im Jahr 2002 im Rahmen des Zentrums für Bildung und Rehabilitation der Behinderten (heute das evangelische Martin-Luther-Zentrum für Diakonie und Bildung) auf Basis der ökonomischen Oberschule. Hier werden die körperlich behinderten Schüler aus ganz Polen angenommen, die über die Entscheidung über speziellen Bildungsbedarf besitzen.

Ab Schuljahr 2012/2013 arbeitet die Schule nach einem modularen Autorenlehrplan (TE/PZ/1/2012/13) für den Beruf: Wirtschaftstechniker (331403).


Das allgemeinbildende Lyzeum

Sonderoberschule – wie der Großteil im Rahmen des Bildungszentrums – ist eine dreijährige, kostenlose und öffentliche Schule, die das neue Lehrplan realisiert. Sie ist für körperlich nicht behinderte sowie körperlich behinderte Personen bestimmt.
Die Sonderoberschule bietet einen individualisierten Lehrplan in kleinen Gruppeneinheiten (bis 20 Personen in der Klasse), einen erweiterten Unterricht in Deutsch und Geschichte, zwei Fremdsprachenunterrichte in Deutsch und Englisch, an denen sich die freiwilligen Helfer aus Deutschland im Rahmen des Programms „Jugend aktiv“ teilnehmen.


Die Berufsschule

In der kostenlosen und öffentlichen Berufsschule werden Buchbinder, Scheider sowie Buchbinder, Schneider, Mitarbeiter im Hotelservice ausgebildet. Sie realisiert den dreijährigen Lehrplan der Berufsschule „Schneider – Buchbinder“. Ab Schuljahr 2013/2014 wird eine dritte Ausbildungseinheit angeboten – Mitarbeiter im Hotelservice.

Aktuelles

Einladung – Weihnachten

22 Dezember 2016
Jest taki dzień, bardzo ciepły, choć grudniowy Jest taki dzień, kiedy gasną wszystki ... » mehr
News Archiv